zur TTVN.de-Startseite

100 Nachwuchstalente bei der Vorrangliste Nord

Der Hundsmühler TV hat in diesem Jahr die Bezirksvorrangliste Nord der Schüler und Jugend ausgerichtet. Unter der Leitung von Thomas Bienert begrüßte der HTV insgesamt 100 Teilnehmer in der Halle am Querkanal, die an zwanzig Tischen um den Sieg kämpften.

Erneut waren die Mädchen und Schülerinnen-Klassen von der Anzahl der Teilnehmer stark unterbesetzt. „Ein Problem, das sich schon seit Jahren abzeichnet“, äußerte sich Arno Kampen, Organisator auf Seiten des Hundsmühler TV, besorgt.

In den einzelnen Klassen wurde jeweils um die ersten beiden Plätze gekämpft, die zur Teilnahme an der Endrangliste berechtigen. In der Jungenklasse gelang der Sieg Christian Mesler (MTV Jever) vor dem Hundsmühler Talent Rene Clauß. Die Schüler A-Konkurrenz wurde von Thorsten Grimm (TuR Eintracht Sengwarden) bestimmt, der sich ebenso wie der Zweitplatzierte Tim Bohnen aus Jever das Ticket für die Endrangliste sicherte. In der Schüler B-Konkurrenz gelang dies Oliver Jürgens (MTV Jever) vor Henning Dreier (SuS Rechtsupweg). Ebenfalls über die Qualifikation zur Endrangliste freuen sich Justin Felker (Elsflether TB) und Malte Sodtalbers (Oldenburger TB), die bei den Schülern C die beiden vorderen Plätze belegten.

Der Sieg in der Mädchen-Konkurrenz ging an Katja Schneider vom Elsflether TB vor Annika Mast (TuS Horsten). Da die Plätze zwei bis vier alle punktgleich waren, musste das Satzverhältnis ausgezählt werden. Daria Finger vom SV Blau-Weiß Emden-Borssum und Emely Schleichert vom SV Ochtersum freuten sich in der Gruppe der Schülerinnen A über das Weiterkommen. In der Schülerinnen B-Gruppe gewann Hannah Detert (MTV Jever) vor Anna Boumann (SV Potshausen). Da bei den C-Schülerinnen nur zwei Teilnehmerinnen antraten, konnten sich beide über das Weiterkommen freuen. Gewonnen hat Faustyna Stefanska (TuS Horsten) vor Jule Maaß vom Vareler TB.

„Wir waren mit dem zügigen Turnierablauf sehr zufrieden und haben einen guten Ausrichter dargestellt. So konnten an beiden Tagen die Spiele bereits vor dem geplanten Ende abgewickelt werden“, so Arno Kampen.  

Julien Minnemann    


Home    Kontakt    Sitemap    Impressum
empfehlen      drucken      RSS