zur TTVN.de-Startseite

Faustyna Stefanska überzeugt in zwei Klassen

Die Bezirksvorrangliste der Jugend und Schüler im Nordbereich fand in Wilhelmshaven statt. Ausrichter war der Kreisverband Wilhelmshaven unter der Leitung von Bernd und Kerstin Gichtbrock vom TSR Olympia. Ein Bild vom Leistungsstand machten sich auch der Bezirksjugendwart Thomas Bienert und Dieter Jürgens vom Bezirks-Jugendausschuss.

63 Jungen und 39 Mädchen kämpften in acht Altersklassen um die Platzierungen – dabei waren nicht alle Klassen mit 20 möglichen Startern vollzählig. Recht klein waren die beiden Nachwuchsklassen der C-Schüler (8) und C-Schülerinnen (5).  Bei den Jungen kämpften 19 Aktive in zwei Gruppen um die ersten beiden Plätze, die zum Einzug in die Endrunde berechtigten.

Rene Clauß bleibt ungeschlagen

Bennet Robben vom MTV Jever war an Nummer eins gesetzt und brachte in seiner Gruppe dem Gruppensieger Hendrik Hicken (SuS Rechtsupweg) die einzige Niederlage bei. Dem gegenüber stand für Bennet eine Niederlage gegen den Zweiten und die Fünfsatz-Niederlage gegen den Vierten Jos Jakobs (SV Blau-Weiß Emden-Borssum). Mit 7:2-Siegen wurde der Jeveraner Dritter. Der Zweite Arkadius Rüsing (Hundsmühler TV) kam auch auf eine 7:2-Bilanz. Zwei Sätze fehlten Bennet für den zweiten Platz und die Teilnahme an der Endrunde. In der Parallelgruppe stand für den Jeveraner Erik Mast mit 5:3 ebenfalls der dritte Rang auf dem Papier. Dahinter reihte sich Frederik Wessel (TuR Eintracht Sengwarden) mit einer 5:3-Bilanz ein. Erfahrungen sammelte Sebastian Kronberg (MTV Jever). Ungeschlagener Endrundensieger  wurde der Vorjahreszweite Rene Clauß vom Hundsmühler TV, gefolgt von Oliver Reeßing vom SV Teutonia Stapelmoor.

Bei den Mädchen spielten 18 Spielerinnen in zwei Gruppen. Bei der Endrunde dominierten die Friesländer. Es gewann unbesiegt die 12-jährige Heidi Xu. Die Ex-Horsterin schlägt in der neuen Saison für die Damen des Hundsmühler TV in der Landesliga auf. Zweite wurde die 13-jährige Sofia Stefanska vom TuS Horsten – die jüngere Schwester Faustyna Stefanska landete mit ihren erst neun Jahren auf dem vierten Platz.

Dreikampf bei den Schülern A

Für 19 A-Schüler standen in zwei Gruppen auch spannende Entscheidungen an. In der Gruppe wurde Oliver Jürgens (MTV Jever) mit 7:2-Siegen Dritter. Er besiegte den Gruppenersten Melih Basyigit (Elsflether TB, 8:1), verlor aber gegen den Zweiten Helmer Diddens (SV Nortmoor, 8:1) und den Vierten Alexander Schwedes (Hundsmühler TV) nach einer 2:0-Satzführung. Noch nicht mithalten konnten Emanuel Tiemann vom TuS Horsten, Luca Nagel und Felix Haltermann (beide MTV Jever). Die Rangliste der A-Schüler gewann Joris Kasten vom Oldenburger TB, der ohne Niederlage blieb. In der Endrunde waren drei Jungen mit einer 1:2-Bilanz gleichauf. Das Satzverhältnis gab den Ausschlag für den Zweiten Janto Rohlfs (SuS Rechtsupweg).

Bei den acht A-Schülerinnen war die überlegene Siegerin Faustyna Stefanska vom TuS Horsten mit 7:0-Erfolgen. Die Gewinnerin, die in der Vorsaison das B-Schülerinnen-Turnier gewonnen hatte, musste nur beim Fünfsatzerfolg gegen die Vierte Jule Albers (TuS Weene) kämpfen. Zweite wurde Anna Boumann (SuS Rechtsupweg, 5:2).

17 B-Schüler kämpften in zwei Gruppen um die Platzierungen. Deniz Oglialoro (MTV Jever) wurde Dritter in seiner Gruppe und verpasste den Sprung in die Endrunde knapp. Für den Sprung nach ganz vorne reichte es noch nicht für Carlo Krause (MTV Jever, 4:4), Marvin Sprey (TuS Horsten, 3:5) und Finn-Luca Herr (TuS Horsten, 1:6). Justin Felker vom Elsflether TB gewann vor Malte Sodtalbers vom Oldenburger TB. Beide Konkurrenten wiesen 2:1-Spiele und 8:5-Sätze auf. Die Bälle wurden herangezogen – am Ende hatte Justin fünf Bälle Vorsprung.

Elsflether TB bei B-Schülerinnen stark vertreten

Bei den acht B-Schülerinnen waren gleich vier Nachwuchstalente des Elsflether TB dabei. Stark spielte Linda Nickel, die sich ungeschlagen den Turniersieg sicherte. Zweite wurde Sophie Saathoff (TTC Norden, 6:1). Leyla Oglialoro vom MTV Jever stellte sich der Konkurrenz der älteren Schülerinnen und sammelte wertvolle Spielpraxis. Bei den B-Schülern erreichte Deniz Oglialoro vom MTV Jever den dritten Platz in der Gruppe und verpasste den Einzug in die Endrunde.

Sieger bei den C-Schülern wurde Mathis Albers vom TuS Weene mit einer 6:1-Bilanz vor Marcello Oglialoro. Dem Jeveraner fehlten nur drei Sätze zum Spitzenplatz. Dahinter folgte sein Vereinskamerad Johannes Alexander Inden mit 5:2-Siegen. Fünfter wurde Pascal Wurm (MTV Jever, 4:3).

Bei den fünf C-Schülerinnen blieb Annika Kunkel (Blau-Weiß Bümmerstede) ohne Niederlage. Paula Greve vom MTV Jever wurde Zweite. In ihrer Altersklasse kam Leyla Oglialoro vom MTV auf den dritten Rnag. Leyla hätte fast für eine Überraschung gesorgt und nach fünf Sätzen die Siegerin Annika besiegt. Sie verlor den Entscheidungssatz mit 12:14.

Zahlreiche Nominierungen für Bezirksendrangliste

Die Bezirksendrangliste findet am 26./27. August in Spelle im Kreis Emsland statt. Die jeweils ersten Beiden jeder Altersklasse haben sich dafür qualifiziert. Durch ihre sportlichen Erfolge vorab nominiert dafür sind in der weiblichen Jugend Renska Rohlfs vom TuS Sande und bei den A-Schülerinnen Hannah Detert vom MTV Jever. In dieser Altersklasse haben Sofia Stefanska und Heidi Xu schon  einen Platz in der Landesrangliste sicher – ebenso Heidi Xu und Hannah Detert in der Landesrangliste der B-Schülerinnen. Faustyna Stefanska ist in der B- und C-Schülerinnen Bezirksrangliste gesetzt. Einen Platz sicher in der Bezirksrangliste der männlichen Jugend haben Christian Mesler und Janek Hinrichs (beide MTV Jever). Bei den A-Schülern ist das MTV-Trio Bennet Robben, Justus Lechtenbörger und Mathis Kohne dabei. Justus Lechtenbörger ist zudem für die Landesrangliste der B-Schüler nominiert.

Wolfgang Böning


Home    Kontakt    Sitemap    Impressum    Datenschutz