zur TTVN.de-Startseite

151 minis bewerben sich um Landestickets

Mit 151 Kindern waren die Bezirksmeisterschaften der minis in Strackholt sehr gut besucht. Fast 20 Kinder mehr als im letzten Jahr fanden den Weg in die Gemeinde Großefehn.

Bei den Jungen 2005/06 waren 44 Jungen an den Tischen. Jannes Voskamp  (Kreis Leer) gab im ganzen Turnier nur einen Satz verloren. Im Endspiel siegte er sicher gegen Marlon Magga  (Kreis Emsland), der im Halbfinale mit 3:1-Sätzen gegen Marian Schupe (Kreis Emsland) etwas Mühe hatte. Den anderen dritten Platz errang Abimael Sino (Kreis Cloppenburg). Auf den weiteren Plätzen folgten Tom Janßen (Kreis Friesland), Jonas Droste (Kreis Osnabrück-Land), Finno Gerdes (Kreis Friesland) und Jannik Plaggenborg (Kreis Cloppenburg). In der Trostrunde war Mika Eilers (Osnabrück-Land) erfolgreich. Er siegte vor Simon Kohlhoff (Kreis Oldenburg-Stadt), Malte Rohlof (Kreis Friesland) und Jason Hellwig (Kreis Oldenburg-Stadt).

In der Spielklasse der Mädchen, Jahrgang 2005/06, wollten 38 Kinder mini-Meister werden. Am Ende stand Sina Bregen-Meiners (Kreis Emsland) als Siegerin fest. Sie gewann das Endspiel sicher mit 3:0 gegen Jule Maaß (Kreis Friesland). Beide Spielerinnen mussten im Halbfinale über fünf Sätze gehen. Anna-Marie Bümmerstede (Kreis Friesland) und Enni Sproß (Kreis Oldenburg-Stadt) blieb nur der dritte Platz. Platz fünf bis acht belegten Heidi Droppelmann (Kreis Osnabrück-Land), Alida Schrader (Kreis Oldenburg-Stadt), Leonie Derjue (Kreis Cloppenburg) und Patricia Witte (Kreis Cloppenburg). Die Trostrunde gewann Lisa Spohler (Kreis Wesermarsch). Sie verwies Mia Hanekamp (Kreis  Emsland) auf Platz zwei. Hanne Lüers (Kreis Ammerland) und Jennifer Borger (Kreis Osnabrück-Land) teilten sich Platz drei.

Landesentscheid beim TSV Rüningen lockt

In der Gruppe der Jungen (Jahrgang 2007 und jünger) kämpften 43 Spieler um den Einzug in das Landesturnier. Noah Taylor Mannig (Kreis Osnabrück-Land) verlor keinen einzigen Satz und belegte damit sicher den ersten Platz. Der Zweite, Jakob Völkerding (Kreis Vechta), konnte sein Halbfinale knapp mit 3:2-Sätzen gegen Benedikt Lenzschau (Kreis Cloppenburg) gewinnen, der zusammen mit Ricco Janzen (Kreis Emsland) Dritter wurde. Die nächsten Plätze belegten Bidjo Reiher (Kreis Oldenburg-Stadt), Fabian Vogelsang (Kreis Cloppenburg), Miklas Köhler (Kreis Osnabrück-Land) und Joseph Fangmann (Kreis Vechta). Sieger in der Trostrunde wurde Joel Leippi (Kreis Cloppenburg), den zweiten Platz belegte Tom Ketzscher (Kreis Emsland) und Johannes Alexander Inden und Pascal Wurm (beide Kreis Friesland) wurden Dritte.

26 Mädchen traten in dieser Altersklasse an. Faustyna Stefanska (Kreis Friesland) war das Maß aller Dinge. Ohne Punktverlust spielte sie sich ins Finale und gewann gegen Jeannette Zimmer (Kreis Ammerland) glatt mit 3:0. Ella Stephan (Kreis Wittmund) und Johanna Klasfauseweh (Kreis Osnabrück-Land) schafften es bis ins Halbfinale. Die weitere Reihenfolge: Amy Cohrs (Kreis Friesland), Nike Dumstorf (Kreis Cloppenburg), Lana Bohmann (Kreis Vechta) und Lena Böcker (Kreis Friesland). Das Endspiel in der Trostrunde gewann Eylleen Gruben (Kreis Wittmund) gegen Amy Judge (Kreis Osnabrück-Land). Smilla Utesch (Kreis Wittmund) und Paula Greve (Kreis Friesland) landeten auf dem dritten Rang.

Die vier besten minis beider Altersklassen dürfen zum Landesentscheid nach Braunschweig fahren, der am 29. Mai 2016 vom TSV Rüningen durchgeführt wird. Der Bezirksentscheid wurde bereits zum elften Mal vom SuS Strackholt durchgeführt. Die erfahrene Turnierleitung sorgte für eine zügige und problemlose Abwicklung der Veranstaltung.

Rieke Frerichs


Home    Kontakt    Sitemap    Impressum
empfehlen      drucken      RSS