zur TTVN.de-Startseite

Vierte Auflage überzeugt erneut die Aktiven

Bei den Bezirksmeisterschaften der Senioren in Molbergen räumten Kreisteilnehmer groß ab. In der Klasse der über 80-Jährigen stand der Barßeler Ernst Weyland am Ende des Turniers wieder einmal ganz oben auf dem Treppchen. Insgesamt bestritten fünf rüstige Senioren das Turnier in der Klasse der ältesten Teilnehmer. In Abwesenheit des Vorjahressieger Dieter Lippelt setzte sich Ernst Weyland mit 3:1-Spielen durch. Eine Niederlage gegen den Oldenburger Raimund Dierks konnte er aufgrund des deutlich besseren Satzverhältnisses locker verschmerzen. Zweiter wurde Peter Achenbach (SG Gauerbach) vor Klaus Hemmie vom TuS Ofen.

In der Seniorenklasse 60 setzte sich der amtierende Kreismeister Ludger Engelmann (BV Essen) durch. Der Molberger Erwin Budde ergatterte den dritten Platz auf dem Treppchen. Beide Kreisteilnehmer gingen als Gruppensieger in die KO-Runde. Erwin Budde musste sich in einem spannenden Halbfinal-Match gegen Bernd Müller (AT Rodenkirchen) mit vielen langen Ballwechseln nach fünf Sätzen knapp geschlagen geben. Abwehrkünstler Ludger Engelmann setzte sich mit 3:1 gegen Dieter Haaf von der TSG Hatten-Sandkrug durch. Im Finale erwies sich Bernd Müller als ein hartnäckiger Gegner. Es brauchte fünf lange Sätze, bis der Essener den Konkurrenten zermürbt hatte.

Spannende Partien in den verschiedenen Altersklassen

Bei den jüngsten Senioren 40 schaffte Stephan Peters als Gruppenzweiter den Sprung in die Finalrunde. Nach einer klaren Niederlage gegen Patric Frers von der SG Schwarz-Weiß Oldenburg landete der Löninger auf dem dritten Platz. Zweiter wurde Heiko Schlake (TuS Sandhorst).

Bei den Senioren 50 überstand Frank Lunze vom TTV Cloppenburg die Gruppenphase schadlos, musste sich aber nach einem Sieg im Achtelfinale im Viertelfinale geschlagen geben. Es siegte Heinrich Enneking (SW Oldenburg) vor Lothar Rieger vom Oldenburger TB.

Das Turnier der Ü65 gewann Hermann Dreyer (SC Blau-Weiß Papenburg). Zweiter wurde Fritz Janßen von der TSG Bokel. Bei den Senioren 70 ließ der Oldendorfer Dieter Imbrock in fünf Spielen nichts anbrennen. Dahinter konnten sich Wilhelm Köstermann (SV Atter) und Andreas Maleika aus Nüttermoor platzieren. Der Oldendorfer Richard Heemann dominierte das Turnier der Senioren 75. Zweiter wurde Heino Witte (TS Hoykenkamp).

Barbara Wagner souveräne Siegerin

Bei den Frauen musste sich die Molbergerin Monika Brinkmann nach ihrem Sieg im Vorjahr diesmal mit dem dritten Platz begnügen. Überragende Teilnehmerin war hier Barbara Wagner (SV Grün-Weiß Mühlen). Die frühere Bundesligaspielerin setzte sich im Finale souverän gegen Susanne Meyer (TuS Sande) durch.

Das Turnier der über 50-Jährigen gewann erwartungsgemäß Annette Mausolf (SV Hesepe/Sögeln). Bei den Seniorinnen 65 musste sich Isolde Langer (Vechta) nach einer Niederlage gegen die neue Bezirksmeisterin Irmgard Neumann (TV Apen) mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Dafür stand sie bei den 70-Jährigen wieder ganz oben auf dem Treppchen.

Aktive loben Atmosphäre in Molbergen

Die Bezirksmeisterschaften der Senioren wurden bereits zum vierten Mal vom SV Molbergen organisiert. Leider hatten mit knapp 100 Teilnehmern weniger Senioren den Weg in die Molberger Sporthalle gefunden als im vergangenen Jahr. Sehr erfreulich war aber die große Anzahl der Kreisteilnehmer aus Molbergen, Löningen, Cloppenburg, Barßel und Essen. In allen Klassen gab es eine Vielzahl spannender und zum Teil hochklassiger Partien. Die Akteure glänzten nicht nur mit ihrer großen Routine, sondern zauberten viele sehenswerte Topspins und Schmetterbälle auf den Tisch. Alle Teilnehmer waren sehr angetan von der perfekten Organisation und der tollen Atmosphäre in der Molberger Halle.

Wilhelm Berssen


Home    Kontakt    Sitemap    Impressum
empfehlen      drucken      RSS