zur TTVN.de-Startseite

SV 28 Wissingen und MTV Jever holen Titel

Bei den Bezirksmannschaftsmeisterschaften in Jaderberg lieferten sich die Schülerinnen und Schüler packende Duelle. In beiden Konkurrenzen verliefen die entscheidenden Spiele spannend.

Bei den Schülern kam es zum erwarteten Duell zwischen SuS Rechtsupweg und dem MTV Jever. SuS Rechtsupweg trat fast mit der kompletten diesjährigen Meistermannschaft der Bezirksliga Jungen Nord an – Hendrik Hicken, Sören Dreier, Henning Dreier und Janto Rohlfs wollten den Titelgewinn. Beim MTV Jever schlugen mit Justus Lechtenbörger und Mathis Kohne zwei Spieler der Meistermannschaft der Niedersachsenliga auf, komplettiert wurde das Team durch Oliver Jürgens und Moritz Roos.

Beide Mannschaften siegten gegen den Drittplatzierten FC Rastede mit 6:0-Siegen. Der MTV Jever war leicht im Vorteil, da SuS Rechtsupweg zwei Sätze abgab. Nach den Doppeln stand es erwartungsgemäß 1:1. Die Vorentscheidung fiel bereits in den ersten zwei Einzeln: Mathis Kohne gewann gegen die Nummer 1 von Rechtsupweg, Hendrik Hicken, sicher mit 3:0-Sätzen und Justus Lechtenbörger bezwang Sören Dreier mit 3:1-Sätzen. Die zweite Einzelrunde verlief ausgeglichen: Oliver Jürgens schlug Janto Rohlfs ohne Satzverlust und Henning Dreier löste seine Aufgabe gegen Moritz Roos ebenfalls souverän.

Spannend und kampfbetont wurde es in der dritten Einzelrunde: Justus Lechtenbörger siegte nach 1:2-Rückstand noch im fünften Satz mit 11:8 gegen Hendrik Hicken. Sören Dreier ließ Mathis Kohne keine Chance und triumphierte in drei Sätzen. Nun wurde gerechnet: Verlieren die Spieler vom MTV beide Einzel mit 0:3, wäre SuS Rechtsupweg bei einem Unentschieden Meister. Doch Oliver Jürgens behielt die Nerven und gewann gegen Henning Dreier im Entscheidungssatz mit 11:5.

Finale der Schülerinnen bis zum letzten Punkt umkämpft

Bei den Schülerinnen kam ebenfalls Spannung auf. Im letzten Spiel zwischen SV 28 Wissingen und SV Molbergen reichte Wissingen ein Remis zum Titelgewinn. Denn der SV Molbergen hatte gegen den Drittplatzierten Elsflether TB „nur“ mit 6:4 gewonnen, während SV Wissingen nach dem 6:3-Sieg eine bessere Ausgangsposition für das Endspiel erreicht hatte. Molbergen musste somit gewinnen.

Der Spielverlauf gestaltete sich zunächst für SV Molbergen sehr positiv. Nach den ausgeglichenen Doppeln zog Molbergen in den Einzelrunden mit 3:1, 4:2 und 5:3 davon. Dann folgte eine spielentscheidende Partie: Pia Kayser verlor nach einer 2:0-Führung im Spitzenspiel mit 2:3-Sätzen. Wissingen verkürzte in der letzten Einzelrunde auf 4:5, bevor Jennifer Plantz nach wechselnden Führungen mit 11:9 im fünften Satz gewann und das titelbringende Remis sicherte. Die Schülerinnen mit Sina Titgemeyer, Emily Voltmann, Vanessa Voltmann, Jennifer Plantz und Melina Witt lösten die Fahrkarte zu den Landesmannschaftsmeisterschaften am 20. Mai 2017 in Sulingen.

Der SV Molbergen wurde Vizemeister mit Pia Kayser, Maret Abeln, Fine Hannemann, Christina Kayser und Leonie Derjuen. Bronze ging an den Elsflether TB mit Katja Schneider (blieb im gesamten Turnier ungeschlagen mit 6:0-Einzelsiegen), Valeria Schwab, Linda Nickel und Züleyha Pinar. Der Gastgeber TTG Jade mit Jette Krieten, Nisha Kusche, Lilli Ahrens und Lena Ehlers landete auf dem vierten Platz.

Ein Dank geht an die TTG Jade mit Wolfgang Böning als bewährter Ausrichter dieser Mannschaftsmeisterschaften, die schon traditionell in der Halle des TuS Jaderberg stattfinden. Für die Zukunft sind höhere Teilnehmerzahlen vor allem bei den Schülern wünschenswert.

Dieter Jürgens


Home    Kontakt    Sitemap    Impressum    Datenschutz
     drucken      RSS