zur TTVN.de-Startseite

121 Kinder kämpfen um 16 Pokale

Nach mehr als drei Stunden spannender Wettkämpfe mit schönen Spielen, aber auch einigen Tränen, konnte André Hälker vom Bezirksverband Weser-Ems den stolzen Siegern die Pokale überreichen. In jeder Spielklasse durften vier Kinder auf das Treppchen. Der Bezirksentscheid wurde bereits zum zwölften Mal vom SuS Strackholt durchgeführt. Die erfahrene Turnierleitung sorgte für eine zügige und problemlose Abwicklung der Veranstaltung.

Zuerst spielten die Kinder der Altersgruppe II (Jahrgang 2006/07). In dieser Altersklasse waren bei den Jungen 35 und bei den Mädchen 25 Kinder am Start. Drei Spieler aus dem Kreis Cloppenburg setzten sich durch. Das Endspiel dieser Spielklasse war eine klare Angelegenheit für Hanno Runden (Cloppenburg). Mit 3:0-Sätzen bezwang er Fabian Vogelsang (Cloppenburg). Aurelio Lentz (Oldenburg-Stadt) wehrte sich im Halbfinale nach Kräften, musste sich aber nach fünf Sätzen (7:11, 11:0, 16:18, 11:5, 11:4) geschlagen geben. Auch für Joel Leippi (Cloppenburg) blieb nur ein dritter Platz. Das Endspiel der Trostrunde war spannend. Jesper Riemann (Oldenburg-Stadt) siegte mit 3:2-Sätzen gegen Niklas Brand (Wilhelmshaven).

Auch bei den Mädchen dieser Altersgruppe gab es ein spannendes Endspiel. Annika Kunkel (Oldenburg-Stadt) brauchte fünf Sätze, um gegen Luisa Sieverding (Vechta) zu gewinnen. Den dritten Platz teilten sich Lisa Menke (Friesland) und Afnan Algabouri (Wesermarsch). Das Finale der Trostrunde ging 3:1 für Lana Bohmann (Vechta) aus. Gegnerin war Paula Holzapfel (Cloppenburg).

Herzschlagfinale bei den jüngeren minis

Am Nachmittag ging es mit den jüngeren Spielern und Spielerinnen (2008 und jünger) weiter. 26 Mädchen und 35 Jungen wollten Bezirks-mini-Meister werden. Die Gegner im Finale der Jüngeren waren fast gleich stark. Mit einem 12:10 im fünften Satz entschied Carlos Sondergeld (Wittmund) die Partie für sich. Maiko Dames (Leer) blieb nur der undankbare zweite Platz. Die beiden Drittplatzierten Jakob Rösener (Vechta) und Malte Funke (Emsland) mussten in ihren Halbfinalpartien jeweils nach einem 1:3 die Segel streichen. Das Trostrundenfinale gewann Lars Nickel (Wesermarsch) gegen Caspar Pfeiffer (Oldenburg-Stadt).

Und auch das Endspiel der jüngeren Mädchen war erst nach fünf Sätzen zu Ende. Mayline Hinz (Wesermarsch) bezwang Shoshana Herrmann (Oldenburg-Stadt). Franka Beier (Vechta) und Helene Wagner (Vechta) trugen sich als Dritte in die Siegerliste ein. Jule Matwitschuk (Vechta) verwies Lea Runge (Cloppenburg) in der Trostrunde auf den zweiten Rang. Die vier Bestplatzierten beider Altersklassen dürfen zum Landesentscheid nach Hannover fahren, der am 6. Mai stattfindet.

Weitere Eindrücke und alle Ergebnisse gibt es auf der Internetseite des SuS Strackholt.

Rieke Frerichs


Home    Kontakt    Sitemap    Impressum
empfehlen      drucken      RSS