zur TTVN.de-Startseite

Titelverteidigung durch Niina Shiiba

In dieser Saison fanden die Bezirksmeisterschaften erstmals im Januar statt, nachdem ansonsten traditionell der letzte Sonntag im November der Termin war. Da sich außer dem Termin nichts am Austragungsort und Modus geändert hat, war es sehr enttäuschend, dass mit 27 Damen und 43 Herren das kleinste Teilnehmerfeld, das es je gab, um die Qualifikation zur Landesmeisterschaft 2017 kämpfte. Hinzu kam auch noch, dass von den Herrenoberligisten der Bezirks Weser-Ems (SF Oesede, MTV Jever und SW Oldenburg) lediglich Oliver Tüpker (SF Oesede) den Weg nach Langförden gefunden hatte.

Im Damenfeld waren nach den Q-TTR-Werten Niina Shiiba und Gina Henschen (Spvg. Oldendorf) sowie Ute Höhle (SW Wissingen) und Sinja Kampen (TuS Sande) auf dem Treppchen erwartet worden. Außerdem war Finja Hasters (Spvg. Oldendorf) zugetraut worden, sich bis unter die letzten vier Damen vorzuspielen.

In den Gruppenspielen blieben Überraschungen aus, so dass die fünf Topgesetzten auch als Gruppensieger in die Endrunde einzogen. Im Viertelfinale hatte Gina Henschen am meisten zu kämpfen – ihr Erfolg gegen Saskia Kameier (SV Wissingen) war erst nach fünf Sätzen in trockenen Tüchern. Überraschend deutlich in drei Sätzen gewann Finja Hasters gegen Sinja Kampen. Im Halbfinale gewann Niina Shiiba gegen Finja Hasters und Ute Höhle setzte sich deutlich gegen Gina Henschen durch. Im Endspiel konnte Niina Shiiba durch ein 11:9, 5:11, 11:9 und 11:8 ihren Titel verteidigen. Ihren zweiten Titel sicherte sich Nina an der Seite von Finja Hasters im Doppel gegen Ute Höhle und Saskia Kameier.

Florian Henke neuer Bezirksmeister

Da bei den Herren nahezu alle Spieler der Oberligisten fehlten, war der Ausgang schwierig vorherzusagen. Vorne erwartet wurden Oliver Tüpker (SF Oesede), Florian Henke, Felix Lingenau (beide TV Hude) und Marvin Schlicker (TuS Lutten). Diese vier Spieler erreichten dann auch das Halbfinale.

In den Viertelfinals setzte sich Florian Henke in einer sehr engen Partie gegen Nico Henschen (Spvg. Oldendorf) durch. Außerdem gewannen Felix Lingenau gegen Thuong Xuan Nguyen (Oldenburger TB), Oliver Tüpker gegen Lenard Budde (TuS Lutten) und Marvin Schlicker gegen Hendrik Bietendorf (Spvg. Oldendorf).

Im Halbfinale setzte sich Marvin Schlicker hauchdünn in fünf Sätzen gegen Felix Lingenau durch – Florian Henke brauchte nur vier Sätze für seinen Sieg gegen Oliver Tüpker. Im Finale gewann Henke mit 12:10, 11:7 und 13:11 und wurde neuer Bezirksmeister. In der Doppelkonkurrenz siegten Marvin Schlicker und Lenard Budde gegen Henning Hartmann /Arne Schwarting (TuS Sande/Oldenbroker TV). Diese Paarung war zu Beginn ausgelost worden und stellte die Überraschung der Doppelkonkurrenz dar.

Elisabeth Benen


Home    Kontakt    Sitemap    Impressum
empfehlen      drucken      RSS